Maßnahmen zur Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

 

Leistungsbeschreibung

Die zuständige Stelle ist befugt ihre rechtmäßigen Maßnahmen zur Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung auf dem kommunalen Gebiet mit Zwang, d.h. unter Umständen mit Gewalt gegen Personen  durchzusetzen.

Die öffentliche Sicherheit und Orndung ist z.B. bei Verstößen gegen die nächtliche Ruhe, Gefahren durch gefährliche Hunde und sogenannte “wilde Müllkippen“ betroffen.

 

 

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, der kreisfreien Stadt, der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt.

 

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden keine Unterlagen benötigt.

 

 

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

 

 

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen keine Fristen beachtet werden.

 

 

Was sollte ich noch wissen?

Die festgestellten Verstöße sollten detailliert mitgeteilt werden. Insbesondere sind Informationen zur Örtlichkeit, zur Zeit, zum Datum und eventuellen Zeugen für ein Eingreifen der zuständigen Stelle von Wichtigkeit.

 

 

Unterstützende Institutionen

Polizeidienststellen

 

 

Bemerkungen

Text überprüft durch die AG Kommunenredaktion

 

Maßnahmen zur Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung