Brandschutz

 

Leistungsbeschreibung

In Niedersachsen obliegen der zuständigen Stelle der abwehrende Brandschutz und die Hilfeleistung in ihrem Gebiet. Sie hat

dazu insbesondere u. a. eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, auszurüsten,

zu unterhalten und einzusetzen. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren verrichten ihren Dienst ehrenamtlich.

Aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehren können nur Einwohner sein, die für den Einsatzdienst gesundheitlich geeignet

sind und das 16., aber noch nicht das 63. Lebensjahr vollendet haben. An einer Mitgliedschaft interessierte Personen können

sich an die Freiwillige Feuerwehr oder die zuständige Stelle wenden.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren haben einen gesetzlichen Anspruch auf Verdienstausfall und teilweise auf Gewährung

einer Aufwandsentschädigung nach kommunaler Satzung.

 

 

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit für den Brandschutz liegt bei derFreiwillige Feuerwehr derGemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt.

Die Zuständigkeit fürden Katastrophenschutz liegt beim Landkreis und der kreisfreien Stadt.

 

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden keine Unterlagen benötigt.

 

 

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

 

 

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen keine Fristen beachtet werden.

 

 

Bemerkungen

Text überprüft durch das Ministerium für Inneres und Sport

 

Brandschutz