Softwareumstellung im Einwohnermeldeamt – Schließung vom 20.–27.03.2020


Aufgrund einer Softwareumstellung muss das Einwohnermeldeamt notwendigerweise für mehrere Tage schließen. Mit der Umstellung verbunden sind umfangreiche Installationsarbeiten und anschließend auch Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Vom 20. bis 27. März ist es u. a. nicht möglich, hoheitliche Dokumente zu beantragen oder abzuholen, die in der Bundesdruckerei produziert werden. Darunter fallen Personalausweise und Reisepässe (auch vorläufige Dokumente), sowie sämtliche Angelegenheiten die das Meldewesen betreffen (Führungszeugnisse, An- und Ummeldungen).
Außerdem können innerhalb des Zeitraums weder Gewerbe an-, um- noch abgemeldet werden.

Mit der Wiedereröffnung am Montag, den 30.03., kann der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Die Einwohnerinnen und Einwohner, die in Kürze eine Reise antreten und noch neue Ausweispapiere benötigen, werden gebeten, diese möglichst frühzeitig zu beantragen und sich auf die Schließung einzustellen.