Der Partnerschaftskreis Samtgemeinde Wesendorf stellt sich vor

Wer sind wir?

Wir sind ein eingetragener Verein mit Sitz in Wesendorf und verfolgen gemeinnützige Ziele. Derzeit gehören ihm ca. 300 Mitglieder an.
Durch eine Initiative der Samtgemeinde Wesendorf erfolgte unsere Gründung im Jahre 1986. Auf Vermittlung des Komitées Niedersachsen-Normandie ergab sich zunächst ein Kontakt zu der im Nordwesten Frankreichs an der Kanalküste gelegenen Gemeinde Démouville. Am 10. und 22. April 1987 kam es dann zum erweiterten Abschluss eines Partnerschaftsvertrages mit den drei Gemeinden Cuverville, Démouville und Sannerville.

Darüber hinaus pflegen wir Partnerschaften zur Gemeinde Páka in Ungarn (seit 1991), zum Landkreis Radziejów in Polen (seit 2002) sowie seit 1993 freundschaftliche Beziehungen zum Europaclub des Senvages Gymnasium in Vilnius/Litauen, die durch die Unterzeichnung einer Freundschaftsurkunde im Jahre 2011 dokumentiert wurden.

Unser vorrangiges Ziel ist die Förderung und lntensivierung des Gedankens der Völkerverständigung in enger Abstimmung mit der Samtgemeinde Wesendorf. Hierzu gehören Kontakte zwischen Personen und Vereinigungen sowie kulturelle, künstlerische und sportliche Veranstaltungen zwischen der Samtgemeinde Wesendorf, ihren Mitgliedsgemeinden und den entsprechenden Einrichtungen in den Partnerländern.

Der Partnerschaftskreis gliedert sich in die Mitgliederversammlung, den Hauptvorstand und drei Sektionen. Letztere werden jeweils durch einen eigenen Sektionssprecher repräsentiert, der die Arbeit seiner Sektion selbstständig leitet.
Umfangreiche Informationen zum Partnerschaftskreis sind zu finden auf seiner Homepage:

Was machen wir?

In enger Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Wesendorf und deren Mitgliedsgemeinden, den örtlichen Schulen und Vereinen, bemühen wir uns in unermüdlicher Kleinarbeit darum, die Partnerschaften dauerhaft mit Leben zu erfüllen. Mit viel Liebe zum Detail tüfteln unser Vorstand und unsere Sektionen immer wieder interessante Programme für die französi­schen, ungarischen, polnischen und litauischen Freunde aus, vermitteln eine maßgeschneiderte individuelle Unterbringung in Gastfamilien und organisieren schließ­lich den im jeweils folgenden Jahr stattfindenden Gegenbesuch in Frankreich, Ungarn, Polen und Litauen.

Was machen wir für die Jugend?

Einen wichtigen Bestandteil unserer Partnerschaftsarbeit bildet die Förderung der Jugendbegegnungen, die von der Samtgemeinde Wesendorf und den örtlichen Schulen nach besten Kräften unterstützt wird. Die Programme für diesen Jugendaustausch werden von der Europäischen Union, vom Landkreis Gifhorn und der Samtgemeinde Wesendorf finanziell gefördert, sind speziell auf die jeweilige Altersgruppe ausgerichtet und lassen auch gemeinsame Spiele nicht zu kurz kommen.

Über die Kontakte der einzelnen Sektionen zu ihren jeweiligen Partnergemeinden hinaus veranstalten wir internationale Jugendprojekte mit Mitgliedern aus möglichst allen Partnerländern. Während dieser Begegnungen, die jährlich in einem anderen Land stattfinden, setzen sich die Jugendlichen mit einem Rahmenthema auseinander.